Die Wahl der Terrarium Pflanzen

Terrarium BepflanzungDie Frage, die sich viele Terrarien Besitzer zu Beginn stellen ist: Echte oder doch lieber künstliche Terrarium Pflanzen? In diesem Artikel werden gewisse Aspekte durchleuchtet, die Dir dabei helfen sollen zu entscheiden, welche Pflanzen besser zu deinem Terrarium passen! Kunstpflanzen stößt bei vielen Lesern anfänglich auf Abneigung und negative Gedanken an Oma´s Ecktisch. Zu Unrecht unserer Meinung nach! Die Produktion von künstlichen Pflanzen ist mittlerweile so optimiert worden, dass man optisch kaum Unterschiede zu echten Pflanzen bemerkt.

Die Skepsis gegenüber künstlicher Bepflanzung war bei uns ebenfalls groß. Sie ist auch teilweise berechtigt, denn wieso sollte man so viel Herzblut in das Errichten einer natürlichen Lebensumgebung stecken, um diese dann optisch mit künstlichen Pflanzen zu entwerten?

Doch genau das ist nicht der Fall! Wie vorhin erwähnt, hat sich die Qualität der Pflanzen erheblich gesteigert. Zumindest was die Optik betrifft. So lasse ich gerne Familie und Freunde raten, welche der Pflanzen in meinen Terrarien echt und welche künstlich sind. Das Endet oft damit, dass meine Gäste die Pflanzen in die Hand nehmen müssen, um ihre Fälschung zu entlarven. Du solltest Kunstpflanzen unbedingt bei der Auswahl der Terrarium Pflanzen in Betracht ziehen. Doch es gibt auch Fälle, bei denen davon aus Sicherheitsgründen unbedingt abzuraten ist, wie im Folgenden aufgezeigt wird!


Tillandsien im 3er-Set Hobby Terrarium Kaktus Exo-Terra Ampallo
Terrarium Pflanzen20-30 cm hoch Hobby Terrarium Kaktusin verschiedenen Größen verfügbar! Terrarien Pflanzen 30-40 cm hoch
Echtes Pflanzenset aus Seleriana, Juncea und Fasciculata

Sehr Anspruchslos – geeignet für hohe Luftfeuchtigkeiten, dunkle Räume

Benötigt alle drei Tage Wasser

Künstlicher Kaktus zur Dekoration

Hergestellt aus Kunststoff

Fühlt sich überall wohl und benötigt keine Aufmerksamkeit

Künstliche Pflanze, die jedem Terrarium das gewisse Etwas verleiht

Leicht zu reinigen und pflegen

Bietet gleichzeitig Unterschlupf- und Klettermöglichkeit 
Preis auf prüfen!* Preis auf prüfen!* Preis auf prüfen!*

Vorteile von Kunstpflanzen

Pflegeaufwand

Vorteile Terrarium PflanzenEchte Pflanzen haben die natürliche Eigenschaft, dass sie wachsen. Daher ist es unabkömmlich diese bei Zeit zu stutzen und kürzen. Wer keinen grünen Daumen besitzt und sich in Sachen Pflanzen nicht auskennt, kann die Pflanze unter Umständen beschädigen. Vernachlässigt man die Pflanze, entwickelt sich das Terrarium womöglich zu einem Biotop und nimmt dem Tier den Platz weg. Bei Kunstpflanzen hingegen, bedarf es keinerlei Aufwand. Außerdem musst Du dir keine Gedanken machen, dass die Pflanze im Winter eingeht. Insbesondere bei Wüsten- und Trockenterrarien empfehlen wir Kunstpflanzen, da echte Pflanzen den klimatischen Bedingungen nur kurzzeitig standhalten.

Artenvielfalt

Mittlerweile gibt es die künstlichen Pflanzen in allen Farben, Formen und Größen, sodass die Auswahl enorm ist! Sowohl im Online-Shop, als auch im Fachhandel deiner Wahl gibt es eine Kopie jeder vorstellbaren Pflanze. Manchmal kannst du dir sogar die Größe aussuchen. Jedoch sollte unbedingt auf die Qualität geachtet werden. Einige lassen ihre Produkte zu Spottpreisen aus Fernost liefern. Diese sind glücklicherweise aufgrund ihres mangelhaften Erscheinungsbildes auf den ersten Blick zu erkennen.

Hygienischer Aspekt

Terrarium Pflanzen
Exo Terra Turtle Grass 13x25x28 cm — direkt bei Amazon bestellen!*

Sauberkeit und Hygiene im Terrarium ist ein sehr wichtiger Punkt. Hier geht es um die Gesundheit und das Wohlbefinden deines Schützlings. Das Terrarium muss in Regelmäßigen Abständen gesäubert werden. Dabei ist zu achten, dass wirklich jede Ecke geputzt wird. Manche Kot- und Futterreste landen mitunter in und um die Pflanzen herum, weshalb diese ebenfalls gründlich gereinigt werden sollten!

Bei echten Pflanzen kann das unter Umständen schwierig sein, besonders wenn diese empfindlich sind. Kunstpflanzen lassen sich mit etwas Wasser und einem feuchten Lappen sehr einfach reinigen. Dank ihrer Robustheit können künstliche Terrarium Pflanzen sogar mehrere Jahre Schick aussehen. Unterm Strich ist die Handhabung mit Kunstpflanzen einfacher und spart Zeit.

Luftfeuchtigkeit

Terrarium PflanzenKritiker der künstlichen Terrarium Pflanzen bemängeln die fehlende Fähigkeit, das Klima im Terrarium zu regulieren. Zugegeben können echte Pflanzen in einem tropischen Terrarium zu einem ausgewogenen Klima beitragen und haben entsprechenden Stellenwert.

Im Gegensatz dazu steht, dass das Klima in einem Terrarium hauptsächlich durch externe Geräte reguliert wird. Somit ist der Einfluss von natürlichen Pflanzen nur nebensächlich und keinesfalls notwendig. Insbesondere in Regenwaldterrarien ist das regelmäßige Besprühen entscheidend, um die Feuchtigkeit optimal zu halten. Dies kann von einer Sprühanlage erledigt werden und gelingt ebenfalls mit Kunstpflanzen.


Nachteile von Kunstpflanzen

Pflanzenfresser

Ein absolutes No-Go bei künstlichen Terrarien Pflanzen ist, wenn sich das Tier von Pflanzen ernährt. Normalerweise sollte es zwar erkennen, dass es sich hier nicht um seinen Mittagssnack handelt. Dennoch solltest Du kein Risiko eingehen, denn die Aufnahme von Kunstpflanzen kann schlimme Folgen nach sich ziehen. Diese reichen von Magenverstimmung, über Verstopfung bis hin zum Tod. Darüber hinaus gilt das ebenfalls für Tiere, die nur gelegentlich Pflanzen knabbern. In diesem Fall sind künstliche Terrarium Pflanzen ungeeignet und in manchen Situationen sogar gefährlich. Wir raten in solchen Fällen die Finger davon zu lassen und auf echte Pflanzen als Alternative umzusteigen.

Pflanzenliebhaber

Terrarium FroschManche Exoten lieben ihre Pflanzen so sehr, dass sie beschließen die meiste Zeit darauf zu verbringen oder direkt dort einzuziehen. Unter diese Kategorie fallen Geckos, Frösche und einige Insekten. Wir empfehlen Dir hier unbedingt auf echte Pflanzen zurückzugreifen. Deinem Schützling wird es sichtlich besser gefallen auf einer natürlichen Pflanze zu leben, als auf einer angefertigten Kopie. So stellst du sicher, die Lebensumgebung für deinen Freund so authentisch und natürlich wie möglich zu gestalten.


Tillandsien im 3er-Set Hobby Terrarium Kaktus Exo-Terra Ampallo
Terrarium Pflanzen20-30 cm hoch Hobby Terrarium Kaktusin verschiedenen Größen verfügbar! Terrarien Pflanzen 30-40 cm hoch
Echtes Pflanzenset aus Seleriana, Juncea und Fasciculata

Sehr Anspruchslos – geeignet für hohe Luftfeuchtigkeiten, dunkle Räume

Benötigt alle drei Tage Wasser

Künstlicher Kaktus zur Dekoration

Hergestellt aus Kunststoff

Fühlt sich überall wohl und benötigt keine Aufmerksamkeit

Künstliche Pflanze, die jedem Terrarium das gewisse Etwas verleiht

Leicht zu reinigen und pflegen

Bietet gleichzeitig Unterschlupf- und Klettermöglichkeit 
Preis auf prüfen!* Preis auf prüfen!* Preis auf prüfen!*

Fazit

Pflanzen HilfeOb künstliche oder echte Terrarium Pflanzen musst Du letztlich natürlich selbst entscheiden. Es gibt Leute, die sich damit überhaupt nicht damit anfreunden können und gerne den Mehraufwand für echte Pflanzen betreiben. Andere besitzen nun einmal keinen grünen Daumen, um sich echte Pflanzen halten zu können oder wollen. Unserer Meinung nach haben Kunstpflanzen einen schlechteren Ruf, als sie ihn verdient hätten. Optisch stehen sie den Natürlichen in Nichts nach und benötigen keinerlei Zuwendung. Darüber hinaus ist es leichter diese zu reinigen und hygienisch zu halten.

So bietet das Internet ebenfalls eine große Auswahl an künstlicher Bepflanzung, die es ebenfalls leicht macht diese einzusetzen. Es gibt zahlreiche Arten, Größen und Farben.

Solange das Tier nicht von der Pflanze abhängig ist, weil es darauf lebt oder sich von Pflanzen ernährt ist es deine persönliche Entscheidung wozu Du dich entscheidest. Wir hoffen, dass wir dir dabei behilflich sein konnten.

Vor- und Nachteile künstlicher Terrarium Pflanzen im Überblick

Vorteile
Benötigen keine Pflege – müssen weder gestutzt noch gegossen werden
 Sehen das ganze Jahr über frisch aus und sind optisch mindestens genauso gut wie die Echten
Dank der Robustheit leicht von Essensresten und Kot zu reinigen
Nachteile
 Nicht für alle Terrarien geeignet – einige Tier sind auf natürliche Pflanzen angewiesen
 Können für das Tier gefährlich werden, wenn es daran knabbert und sie schluckt
 Schlechter Ruf